Monate: März 2014

Sotaiho – Körperbalance – Gymnastik

Sotaiho – Seminar am  20./21.09.2014 in Lichtenfels Was bedeutet ein Gleichgewichtszustand für den Körper? taido-hannover Wenn eine Sache aus dem Gleichgewicht geraten ist, so tritt eine Spannung auf. Auf den Körper übertragen bedeutet das: Es treten Muskelverspannungen, Schmerzen und Krankheiten auf. Das ist in der Regel immer verbunden mit „Fehlstellungen“ von Knochen im Körperskelett. Diese Fehlstellungen sind aber oft so gering, dass sie durch Röntgen nicht festgestellt werden können. Sie sind aber durch die Verspannungen und Schmerzen fühlbar und damit dann natürlich auch behandelbar. Wenn man also die Fehlstellungen der Knochen beseitigt, bzw. verringert, so bessern sich dadurch die Schmerzen und auch die damit eventuell verbundene Krankheit. Sotaiho will durch eine spezielle, gezielte Bewegungsmethode Fehlstellungen der Knochen beseitigen, um dadurch einen Gleichgewichtszustand, einen „spannungsfreien“ Körper, zu erreichen. Kenji Hayashi, Schule für Atmung und Bewegung, Hannover Das Buch, das Sie beim Seminar ermäßigt erwerben können, will helfen, mittels der Abbildungen und Begleittexte körperliche Unausgewogenheiten zu lokalisieren und sie selbst zu korrigieren, indem sie entsprechend den natürlichen Gesetzmäßigkeiten Beschwerden oder Schmerzen beheben. So soll Sotai zur Gesundheit und …

Mehr Bewegungs- als Kampfkunst

Der Verein Aikido-Familientraining e.V. Lichtenfels verfolgt einen eigenen Ansatz von Selbstverteidigungssport  Artikel aus: Obermain-Tagblatt vom 23.11.2013 ROTH. Der Mann im weißen Hemd und schwarzen Hosenrock versucht Lea mit beiden Händen zu packen. Die 15-Jährige weicht mit einer schnellen Körperbewegung aus, setzt einen Kipphebel („Kote-gaeshi“) an und befördert ihr Gegenüber per Wurftechnik auf die Matte. Eine Szene, wie sie sich vermutlich täglich hundertfach in Kampfsportschulen abspielt, die aber gerade für den Lichtenfelser Aikido-Verein gar nicht so typisch ist, wie man meinen sollte. „Bei uns geht es nicht um Kampf, sondern um die Steigerung von körperlicher und seelischer Gesundheit“, sagt Bernhard Herschberger, der schwarz-weiß gekleidete Angreifer. Schließlich stecke dieser Gedanke schon im Namen der vor gut 100 Jahren in Japan entwickelten Kampfkunst: der Weg (do) des Einklangs und der Harmonie (ai) mit der Lebensenergie (ki). Herschberger und seine Lebenspartnerin Ulrike Schneider sind die Lehrer, Gründer und Vorstände des im Jahr 2000 ins Leben gerufenen Vereins „Aikido-Familientraining e. V. Lichtenfels“. Dass die Mitgliederzahl auf inzwischen ca. 60 angewachsen ist und ihre Arbeit im vergangenen Jahr mit dem Bankenpreis „Sterne …

Mallorca im März – 01

Mallorca klingt nach „Ballermann“, nach Alkohol, Sex, Überfüllung. Aus diesem Grund war es für mich auch nie ansprechend als Urlaubsziel. Eine Kollegin hatte die Idee, im Kreis von vielen  Kollegen nach Mallorca zu fliegen – das war natürlich schon ein Grund, dort die Faschingswoche zu verbringen. Optimal organisiert wurde die Reise durch das Reisebüro von Claudia Hoffmann. Einige der Gruppe sind Fahrrad-Sportler und wollten ihrem Hobby zumindest zeitweise nachgehen. Andere wollten sich erholen und die Möglichkeiten eines Spa-Bereiches nutzen. Deshalb wurde das Hotel Blau in Colonia Sant Jordie ausgesucht. Prima Möglichkeiten, ein Fahrrad oder einen Mietwagen zu leihen. Der Wetterbericht hatte gute Nachrichten – Samstag: Regen bei ca. 13°, danach ca. 17° bewölkt bis sonnig. Der Flug verlief sehr gut. Ankunft pünktlich, Abfertigung und Abholung einwandfrei. Dann der erste Eindruck: kalt, ausgestorben, irgendwie tot. Das änderte sich allerdings im Lauf der Woche.